WAS WIR MACHEN —

„Mit Freude und Herzblut stellen wir Produkte her, die unkompliziert und lässig sind. Durch zeitloses Design, individuelle Kreationen und leidenschaftliche Qualitätsarbeit, schaffen wir Besonderes. Dabei setzen wir auf Transparenz, faire und soziale Arbeitsbedingungen sowie außergewöhnliche Nähe zu unseren Kunden. Indem wir Euch zuhören, schaffen wir Wertvolles, nach Wunsch ganz individuell auf Euch
angepasst. Unser Ziel ist es, den Spaß an unserer Arbeit in Freude an Euren Produkten zu verwandeln.“


 

WER WIR SIND —

Wolfgang

Der Allrounder im Team.

Ist überzeugter Flexitarier, haut Johannes auf dem Squash-Court gerne butterweich und mag Berge viele lieber als Palmen und Sandstrand.

Sophie

Die kreative Kraft und der Sonnenschein.

Isst ansonsten alles außer nicht vegan, kocht leidenschaftlich gut und wäre am liebsten 24/7h in der Sonne – der Sonnenschein eben.

Johannes

Der Mann für die Zahlen und harte Fakten.

Kommt außerdem aus der Stadt, die es nicht gibt (aka Bielefeld), zieht Wolfgang auf dem Squash-Court gern die Badelatschen aus und bevorzugt Urlaub auf norddeutschen Urlaubsinseln.


 

WO WIR HERKOMMEN —

Bereits im Herbst 2012 begann Sophie neben ihrem Studium mit dem Stricken von Mützen und Nähen kleinerer Accessoires. Aufgrund des Nachnamens und der Passion für Spanien entstand das Label „MolinA Design – Handmade Goods“, aus dem schließlich „MULINU“ werden sollte. Nach und nach entwickelte sich die Idee, Rucksäcke und Taschen zu designen. Auch hier bewies Sophie ihr Händchen für besondere Kreationen und außergewöhnliche Qualität. Durch viel Leidenschaft und akribische Detailarbeit entwickelten sich die Produkte in den folgenden zwei Jahren kontinuierlich weiter. Als Konsequenz stieg die Nachfrage, sodass Verstärkung her musste, da Sophie unglücklicherweise nur mit zwei Armen ausgestattet ist. Diese fand sich in Johannes und Wolfgang, die zusammen ein gutes Verständnis für Zahlen, Erfahrung in der Gründungsbranche und jede Menge Freude und Enthusiasmus mitbringen. Seit März 2016 sind sie nun gemeinsam unterwegs – und man darf gespannt sein, wo die Reise hinführt.